Das waren die Girls' Camps 2016

Vom 16. – 18. September fanden beim Jägerbataillon 18 in St. Michael und beim Jägerbataillon 19 in Güssing zum ersten Mal „Girls´ Camps“ statt.

Ziel der Veranstaltungen war es, interessierten Frauen einen Einblick in die Ausbildung als Soldatin zu ermöglichen. Insgesamt nahmen 93 Frauen am Girls´ Camp 2016 teil.

Nach dem Eintreffen in der jeweiligen Kaserne wurden die Teilnehmerinnen mit der notwendigen militärischen Ausrüstung und Bekleidung versorgt. Im Anschluss wurden Ausbildungsgruppen gebildet und die praktische Arbeit konnte beginnen. Waffen- und Schießdienst mit dem Sturmgewehr 77 und Nahkampfausbildung waren zwei Schwergewichte am Freitag. Die Nächtigung von Freitag auf Samstag erfolgte in den Kasernen.

Girls' Camp 2016 Güssing Girls' Camp 2016 Güssing Girls' Camp 2016 Güssing Girls' Camp 2016 Güssing Girls' Camp 2016 St. Michael Girls' Camp 2016 St. Michael Girls' Camp 2016 St. Michael Girls' Camp 2016 St. Michael

Am Samstag standen Orientierungsmärsche, Schießen mit Simulationssystemen, Abseilen und das Überwinden einer Kampfbahn mit verschiedenen Hindernissen am Programm. Am späten Nachmittag wurden für die Nächtigung Zelte am Übungsplatz errichtet, beheizt und bezogen. Nach dem Abendessen gab es eine Nachtlehrvorführung, in der unterschiedliche Nachtsichtgeräte, Leuchtmittel und Waffen zum Einsatz kamen. Die Nacht verbrachten die Teilnehmerinnen im Zeltlager.

Nach der Tagwache und dem Frühstück im Zeltlager gab es am Sonntagmorgen einen weiteren Höhepunkt. Die „Soldatinnen“ konnten bei einer Fahrt mit dem Mannschaftstransportpanzer „PANDUR“ ihre Standfestigkeit im unebenen Gelände beweisen. Nach den notwendigen Abbau- und Reinigungsarbeiten im Zeltlager erfolgte der Rückmarsch in die Kaserne. Die Ausrüstung wurde auf Vollzähligkeit überprüft und zurückgegeben, danach die Körperpflege durchgeführt. Im Anschluss an die Verabschiedung und Verteilung der Teilnahmeurkunden standen die WehrdienstberaterInnen des Heerespersonalamtes für Beratungsgespräche zur Verfügung. Auch dieses Angebot wurde zahlreich in Anspruch genommen und einige der Teilnehmerinnen gaben bereits ihre freiwilligen Meldungen ab. Am frühen Nachmittag gingen die Girls´ Camps 2016 zu Ende.

Die Fortsetzung der Girls´ Camps ist auch 2017 geplant.